Orchesterkonferenz Hessen gegründet


Im Mai 2020 haben 31 Vertreter der sieben hessischen Orchester in einer Videokonferenz die hessische Orchesterkonferenz gegründet, welche sich als eine Interessenvertretung und Kommunikationsplattform der Mitglieder aller Konzert- und Theaterorchester sowie der Rundfunkklangkörper in Hessen versteht.
„Unser Ziel ist der Erhalt und die Zukunftssicherung der Orchester in ihrer Vielfalt und ihrer Qualität.
Es bedarf eines intensiven Dialogs und einer starken Zusammenarbeit mit den politisch
Verantwortlichen, damit Hessen ein erfolgreiches Kulturland bleibt!“, so Alexander Grotov, Markus Wagemann und Matthias Höfer, die als Sprecher bzw. stellvertretende Sprecher der Orchesterkonferenz gewählt wurden.
Somit entsteht ein starkes Netzwerk zwischen Fulda und dem Rhein-Main, dem die Vertreter der drei hessischen Staatsorchester Wiesbaden, Darmstadt und Kassel, des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters, des Philharmonischen Orchesters Gießen, sowie des Sinfonieorchesters und der Big Band des hessischen Rundfunks angehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.